Zum Inhalt >>
 

Choltice - Schloss mit der Museumsausstellung und der Kapelle des Hl. Romedius

Sv. Trojice 1, 533 61 Choltice

Die erste schriftliche Erwähnung von Choltice stammt aus dem Jahr 1285, als Beneš von Choltice - ein führender Adliger der Zeit des Königs Wenzel II. genannt wird. Wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde die Festung zu einem ziemlich großen Schlossobjekt umgebaut, das im Jahr 1620 fünfunddreißig Zimmer hatte. Bis heute blieb das Gebäude mit der Eckbastei im nordöstlichen Teil der Schlossanlage erhalten. Zu einer grundsätzlichen Änderung kam es erst zur Zeit des Romedius Konstantin, der Choltice als seinen Sitz wählte und bald anstatt des alten Schlosses ein neues Barockschloss mit der Kapelle des Hl. Romedius mit reicher Stuckverzierung und Gemälden bauen ließ.

Telefon: +420 734 257 579
E-mail: kastelan@choltice.cz
Web: www.zamek-choltice.cz
GPS: 49°59'8.6"N 15°37'8"E
247 m über dem Meer

Dienstleistungen im Objekt:

Koordinate: 
 
 

Information

Kategorie Kapelle, Museum, Park, Schloss
Zertifikate und Mitgliedschaft Touristenmarke
Kulturdenkmal
Stil Barock (95%)
Leistungen barrierefreies WC, Erfrischungen, gelegentliche Gottesdienste, gelegentliche Konzerte, Hochzeiten und andere Feier, Kutschfahrten, regelmäßige Gottesdienste, Souvenirverkauf, Verkauf von Tourentalern , Verkauf von Wander-Besuchskarten, Verkauf von Wander- und Radwanderkarten der Umgebung, Vermietung von Räumen, WC
Sprachkenntnisse des Personals tschechisch
Zahlungsarten tschechische Kronen in bar
Eröffnungsjahr 1950
Letzte rekonstruktion 2008
Filme, die hier gedreht wurden

Besichtigungstrassen / Ausstelungen

Schlossexposition, Kapelle St. Romedia
Beschreibung Salla Terrena, regionale Bildergalerie, eine der ältesten barocken Apotheken, Oratorium, Ausstellung der Waffen, Musikinstrumente und Geschirrs, Schloss-Esszimmer, Exposition der persönlichen Gegenstände von Familie Thun
Öffnungszeit
(GMT +2)
  • Januar-März, November, Dezember ganztägig (während besonderer Veranstaltungen)
  • April, Oktober Sa, So, staatliche und andere Feiertage 10:00-16:00 (mit Reiseführer)
  • Mai-August ausserhalb Mo 10:00-17:00 (mit Reiseführer)
  • September Sa, So, staatliche und andere Feiertage 10:00-17:00 (mit Reiseführer)
  • ganzjährig ganztägig (nach Vereinbarung)

Vor dem Besuch des Objektes empfehlen wir, dass Sie vorsichtshalber die Aktualität der Öffnungszeit auf der Website des Objekts oder per Telefon bei dem Betreiber überprüfen.

abgeschlossen Derzeit lt. Öffnungszeiten geschlossen
Besichtigungsdauer: 40 Min.
Sprachen Reiseführer (tschechisch), Bildunterschrift (tschechisch)
Ausstellungsbereich Darstellende Kunst, Militärwesen / Waffen / Fortifikation, Musik / Musikinstrumente, Regionalgeschichte
Minimale / maximale Personenzahl pro Reiseführer 4/30
Die Welt der Wassermänner und der Marionetten des Schwarztheaters.
Beschreibung Märchengestalten in einer einzigartig installierten Exposition des Schwarztheaters, des einzigen dieser Art in Europa. Die Ruhm-Ecke von Josef Dvořák, dem berühmtesten tschechischen „Wassermann“ und beliebten tschechischen Schauspieler, dessen Leben und Werk die kleine Exposition der Wassermännerwelt und des Wasserreiches vollendet.
Öffnungszeit
(GMT +2)
  • Januar-März, November, Dezember ganztägig (während besonderer Veranstaltungen)
  • April, Oktober Sa, So, staatliche und andere Feiertage 10:00-16:00 (mit Reiseführer)
  • Mai-August ausserhalb Mo 10:00-17:00 (mit Reiseführer)
  • September Sa, So, staatliche und andere Feiertage 10:00-17:00 (mit Reiseführer)
  • ganzjährig ganztägig (nach Vereinbarung)

Vor dem Besuch des Objektes empfehlen wir, dass Sie vorsichtshalber die Aktualität der Öffnungszeit auf der Website des Objekts oder per Telefon bei dem Betreiber überprüfen.

abgeschlossen Derzeit lt. Öffnungszeiten geschlossen
Besichtigungsdauer: 30 Min.
Sprachen Reiseführer (tschechisch)
Ausstellungsbereich Legenden / Mythen / Gespenster
Minimale / maximale Personenzahl pro Reiseführer 1/50
Schlosspark
Beschreibung Naturlandschaftspark mit einem Wildpark. Hier befinden sich viele seltene Holzarten, außer anderem auch eine unikale Platane direkt unter dem Schloss, Ginkgo biloba (auch Silberpflaume oder Fächerblattbaum genannt), Tulpenbaum, mächtige Eichen usw. Durch den Park fließt ein kleiner Fluss, über den Fluss führen zwei kleine malerische Brücken.
Zugänglich frei zugänglich Für Rollstuhlfahrer zugänglich:  JaMöglichkeiten zum Fotografieren:  JaMoglichkeiten zu Videoaufnahmen:  Ja
Ausstellungsbereich Botanik

Erreichbarkeit

Entfernung zum Parkplatz 0 m (eigene)
  • Kapazität persönlich: 10, gratis
  • Kapazität Busse: 2, gratis
Die nächsten Eisenbahnstationen
Die nächsten Busshaltestellen
Der nächste Flughafen
  • Pardubice (9 km)
  • Mnichovo Hradiště (76 km)
  • Václav Havel Flughafen (98 km)

Veranstaltungen im Objekt

Stattgefundene Veranstaltungen

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

Umfrage

Welches Ziel in der Region Pardubitz würden Sie Ihren Bekannten empfehlen?


loga