Zum Inhalt >>
 

Verkehr

Pardubicer Gebiet verbindet mit seiner Umgebung der Strassen-, Bahn-, Schiff- und Flugverkehr.

Strassenverkehr

Nach Pardubice – Zentrum des Pardubicer Gebietes – kommt man mit dem Auto oder Bus folgend: von Prag über die Autobahn D11 zur Abfahrt Richtung Pardubice, weiter über die Strasse Nr.36 über das Bad Bohdaneč. Von Liberec über die Strasse E442 nach Hradec Králové und dann über die Landesstrasse Nr.37 von Hradec Králové. Von Olomouc über die Strasse E442 nach Holice und weiter nach Pardubice. Von Havlíčkův Brod über die Strasse Nr. 37 über Chrudim nach Pardubice.

In naher Zukunft erwarten wir die Beendigung der Autobahn D11, an die Pardubice angeschlossen wird, Nähe der in Vorbereitung stehenden Schnellstrasse R35 als Paralelle zur Autobahn D1, Umlegung der Starsse I/37 nach Hradec Králové a Chrudim,

Der Flugverkehr

Der Flughafen Pardubice hat eine günstige Lage in der Mitte des Gebietes Ostböhmen. Infolgedessen ist es einfach und schnell erreichbar nicht nur von allen Gebietsorten, sondern auch, von den nahe liegenden Gebieten, wenn Sie Richtung von Prag fahren oder von Norden von Liberec und Hradec Králové oder Richtung von Olomouc oder von Havlíčkův Brod. Der Flughafen befindet sich cca 4 Km südwestlich vom Stadtzentrum und ist von allen Richtungen ohne Stadtzentrumdurchfahrt zu erreichen. Der Pardubicer Flughafen erfüllte die Bedingungen des Schengensraumes und in der Nacht vom 29. auf 30. März 2008 schaffte die Grenzenkontrollen bei Flügen in die EU-Länder ab.

Der Eisenbahnverkehr

Die Lage der Stadt Pardubice als bedeutender Eisenbahnknotenpunkt auf dem modernisierten Eisenbahnkorridor stellt eine weitere Gelegenheit für eine gute Entwicklung des ganzen Pardubicer Gebietes dar. Der Pardubicer Bahnhof hat als erster in der Republik einen behindertengerechten Zugang. Stadtbesucher mit Handicap können sich so problemlos auf dem ganzen Bahnhof bewegen und leicht ein- und aussteigen. Weitere Informationen über den Zugfahrplan finden Sie auf www.jizdni-rady.info.

Der Wasserverkehr

Schiffbarkeit Die Elbe nach Pardubice und der Aufbau eines multimodalen logistischen Zentrums, dessen Bestandteil der Ausflugsschiffhafen Arnošt in Pardubice bildet, ist ein langfristiger Plan. Für das multimodale logistische Zentrum wird auf dem Gebiet von Pardubice eine Lokalität auf dem linken Ufer der Elbe zwischen Svítkov und Srnojedy reserviert. Die Aufteilung der Fläche mit dem Ausmaß cca 102 ha wird geplant für den öffentlichen Hafen, das multimodale logistische Zentrum und das Gebiet„Winterhafen".

Das Ausflugsschiff Arnošt ankert in Pardubice bei ČEZ Arena und fährt nach Kunětice und Srnojed.

Stadtmassenverkehr

Den Stadtmassenverkehr verwaltet die statutarische Stadt Pardubice und zwar den Oberleitungsomnibus- und Bussverkehr des Verkehrsbetriebes der Stadt Pardubice . Dieses bedient auch folgende benachbarte Bezirke: Bad Bohdaneč, Ostřešany, Mnětice, Opočínek, Němčice, Srch, Sezemice, Černá bei Bohdaneč Starý Mateřov, Hostovice und Úhřetická Lhota.

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten des Verkehrsbetriebes der Stadt Pardubice a.s. www.dpmp.cz.

Umfrage

Welches Ziel in der Region Pardubitz würden Sie Ihren Bekannten empfehlen?


loga